Der Notfall-Datensatz auf Ihrer Gesundheitskarte



Einfach den Gesundheitskarten-Aufkleber auf Ihre Gesundheitskarte kleben. Gleichzeitig Ihre Versicherten- und Versicherungsnummer (diese finden Sie auf der Gesundheitskarte) in Ihrem Gesundheitskonto eintragen – fertig. Die Kombination aus Versichertennummer und Zufalls-Code auf dem Aufkleber ergibt den Zugangscode zu Ihrem Notfalldatensatz. Von nun an können Notarzt und Sanitäter, Arzt und Apotheker sofort auf Ihre lebenswichtigen Notfall-Daten zugreifen.




Sie bestimmen


Sobald Sie Ihre Patient Plus-ID mit Ihrer Gesundheits- oder Privatpatienten-Karte verknüpft haben, können Sie festlegen, welche Informationen in Ihrem Gesundheitskonto einsehbar sein sollen.


Die Informationen, die Sie nicht preisgeben möchten, schützen Sie mithilfe einer PIN. Diese legen Sie natürlich selbst fest. (Aus Sicherheitsgründen nicht möglich: 1, 2, 3, 4 und 4, 3, 2, 1 und viermal identische Ziffern)


Auch bei Ihrem Notfalldatensatz gilt das Patient Plus-Prinzip: Ihre Daten gehören Ihnen.


So funktioniert's


Mit dem Notfall-Datensatz auf Ihrer Gesundheitskarte können Notarzt und Sanitäter, Arzt und Apotheker sofort auf Ihre lebenswichtigen Notfall-Daten zugreifen. Durch den Gesundheitskarten-Aufkleber von vitabook. So kann ein Mediziner weltweit Daten in Ihr Gesundheitskonto senden und so kann der Mediziner sich die Daten ansehen.


Hat der Arzt ein identos-Lesegerät von vitabook oder ist seine Arzt- bzw. Klinik-Software mit vitabook verknüpft, geht es sogar noch einfacher: https://www.vitabook.de/identos/