Blutspendeausweis in Ihrem Konto speichern



Sie sind Blutspender? Dann retten Sie vielleicht in dieser Minute ein Leben. In Deutschland sind pro Tag 15.000 Blutspenden nötig, um den täglichen Bedarf zu decken. Sie können mehrfach im Jahr Blut spenden, müssen aber bestimmte Abstände einhalten. Mit Patient Plus können Sie Ihren Ausweis digital hinterlegen. So wissen Sie z. B. immer, wann der nächste mögliche Termin ist.



Wie oft dürfen Sie spenden?


Jeder Spender erhält nach seiner ersten Blutspende auf Wunsch einen Blutspendeausweis. Dieser umfasst alle relevanten Daten: Blutgruppe, Rhesusfaktor, Kellfaktor, Vor- und Nachname, Anschrift, Geburtsdatum, Strichcode, Unterschrift, Ausstellungsinstitut. Sie können ihn in Ihrem Gesundheitskonto von Patient Plus speichern. Dann brauchen Sie nicht bei jeder Spende Ihre Daten neu angeben und wissen außerdem, wann Sie wieder spenden dürfen.



Die Abstände, die Sie einhalten müssen:


  • Vollblutspende – Vollblutspende: Frauen dürfen alle zwölf Wochen, jedoch maximal vier Mal im Jahr, zur Vollblutspende gehen. Männer dürfen alle acht Wochen, jedoch maximal sechs Mal im Jahr, zur Vollblutspende gehen.
  • Vollblutspende – Thrombozytenspende: Zwischen einer Vollblutspende und einer Thrombozytenspende sollten bei Frauen vier Wochen, bei Männern zwei Wochen liegen.
  • Thrombozytenspende – Vollblutspende: Zwischen einer Thrombozytenspende und einer Vollblutspende sollten bei Frauen und Männern zwei Wochen liegen.
  • Thrombozytenspende – Thrombozytenspende: Zwischen zwei Thrombozytenspenden sollten bei Frauen und Männern 2 Wochen liegen.
  • Plasmaspende: Der Mindestabstand von 2 Wochen zur letzten Vollblutspende/Thrombozytenspende oder Plasmaspende sollte eingehalten werden.

Mit Patient Plus können Sie Ihren Blutspendeausweis digital hinterlegen. Dadurch wissen Sie z. B. immer, wann der nächste mögliche Termin für eine Blutspende ist.

Registrieren Sie sich jetzt!